Wärmedämmung

Wärmstens zu empfehlen:
Wärmedämmung reduziert den Heizenergiebedarf

Energie ist teuer und steht nicht unbegrenzt zur Verfügung. Doch entgegen der allgemein verbreiteten Auffassung sind es nicht Kühlschrank, Staubsauger und Co., die den größten Anteil am Energieverbrauch in privaten Haushalten haben.

Am meisten verbraucht die Heizung. Durchschnittlich 53 %, also über die Hälfte des Energieverbrauchs, dienen dazu, in Haus und Wohnung wohlige Wärme zu schaffen.

Mit Wärmedämmsystemen können Sie Ihren Heizenergieverbrauch entscheidend senken. Denn eine gute Wärmedämmung sorgt dafür, dass die Wärme nicht länger nach draußen entweicht, sondern da bleibt, wo sie gebraucht wird. So sparen Sie Energie und viel Geld.

Gleichzeitig leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt, denn wo weniger Energie verbraucht wird, entstehen natürlich auch weniger umwelt- und klimaschädigende Gase.

Doch neben der Energieersparnis können moderne Wärmedämm-Verbundsysteme auch zu einer optischen Aufwertung des Hauses führen.

Ob Sie eine Fassade neu errichten, umgestalten oder renovieren wollen:
Die Investition in ein effizientes Wärmedämm-Verbundsystem macht sich für Sie schnell bezahlt. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne zum Thema Wärmedämmung.

Warum es sich für Sie lohnt:

  • Sie sparen deutlich Heizenergie ein
  • Sie erleben im Winter wie im Sommer mehr Wohnqualität durch ein besseres Raumklima
  • Sie leisten einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz
  • Sie verschönern Ihre Fassade
  • Sie schützen Ihre Fassade optimal vor Umwelteinflüssen
  • Sie sichern langfristig den Erhalt der Bausubstanz und damit Ihre Altersvorsorge
  • Sie steigern den Wert des gesamten Gebäudes
  • Die Kosten, insbesondere die Mehrkosten gegenüber einer ohnehin fälligen Sanierung, amortisieren sich schnell durch die eingesparte Energie und die stetig steigenden Energiepreise
  • Sie können einen großen Anteil von den Lohnkosten der Handwerkerrechnung steuerlich geltend machen
  • KfW-Zuschuss für modernes Sanieren

    zur KfW